Alles sehr beruhigend ...

In der Schweiz fürchtet man sich vor Hacker-Angriffen auf Atomkraftwerke oder die Wasserversogung. Könnten Terroristen ein Atomkraftwerk hacken?
Wir haben dies selbst getan. Wir sind mehrfach physisch in Atomkraftwerke eingebrochen und hatten Zugriff auf die Computersysteme. Wir konnten bei diesen Sicherheitstest beweisen, dass kriminelle Hacker die Systeme in einem AKW manipulieren könnten. Bei simulierten Einbrüchen tragen alle Teammitglieder Streaming-Kameras auf sich, damit die Auftraggeber den Ablauf live verfolgen können.

Quelle:  www.aargauerzeitung.ch vom 05.06.14

Könnten Sie auch ein Schweizer Atomkraftwerk hacken?
Das ist in jedem Land möglich. Einrichtungen mit Computer-Infrastruktur sind immer angreifbar. Es gibt Personal, das auf die Systeme Zugriff hat, also gibt es auch Wege für Hacker.
 
Klingt vage. Wie schwierig ist es wirklich, ein Atomkraftwerk zu hacken?
Ich wette jeden Dollar, den ich besitze, dass ich Ihnen beibringen könnte, wie Sie in ein Atomkraftwerk einbrechen. Sie könnten das in einer Woche lernen.
 
Was könnten Sie mir sonst noch beibringen, was ich hacken könnte?
Wir haben Flugzeuge gestohlen wie die Boeing 777. Wir sind in Flugkontrollsysteme und Kläranlagen eingedrungen. Kürzlich haben wir gezeigt, wie man Morphinabgabe-Maschinen in Spitälern so manipulieren kann, dass sie alle angeschlossenen Patienten umbringen würden. Ein Hacker könnte in die Morphium-Anlage ein Software-Update einspielen, das die Abgabemenge von einem Deziliter auf einen Liter hochsetzt ...

Sollten wir beunruhigt sein?
Ja, wir sollten beunruhigt sein. Ich sage nicht, dass wir jetzt in Panik geraten und überreagieren sollten. Wir sollten die Bedrohungen durch Online-Attacken analysieren und prüfen, inwiefern wir gegen unerschiedliche Angriffsarten verwundbar sind. 2001 hatten wir in den USA Krisenszenarios für Erdbeben, Waldbrände etc. Wir hatten aber nicht auf der Rechnung, dass jemand ein Flugzeug in einen Wolkenkratzer steuert. Cyber-Terrorismus beschert mir keine schlaflosen Nächte, trotzdem sollten wir diese Bedrohung auf unseren Radar nehmen, um bei einer potenziellen Katastrophe vorbereitet zu sein.

Ich vermute, Sie kennen das Buch «Blackout». Wie realistisch ist es, dass Hacker ganz Europa den Strom abschalten?
Das ist sehr realistisch. Das schlimme ist, die Terroristen im Buch machen es sich viel schwerer, als es eigentlich ist.

 

 Manche Dinge muss man nicht kommentieren ... :-(.