TU Wien schafft Platz zwei bei Hacker-Wettkampf

Ein Team der Technischen Universität Wien verstand es beim internationalen Cybersecurity-Wettkampf iCTF am zweitbesten, seinen Server zu verteidigen und die restlichen 97 Teams erfolgreich zu attackieren. Beim bisher letzten Bewerb im Jahr 2011 ging die TU Wien als Sieger hervor.

Quelle: futurezone.at vom 25.03.13