Die Gefahr von flächendeckenden Stromausfällen

"...  ist in den vergangenen Monaten durch das Abschalten vieler Atomkraftwerke stark gestiegen. In den kommenden Jahren dürfte sie noch zunehmen, wenn es immer weniger Kernkraft und immer mehr regenerative Energien gibt. Denn bei letzteren schwankt die Produktionsmenge des Stroms über den Tag viel stärker."

Quelle: handelsblatt.de vom 17.10.12

Seit Monaten mehren sich die Hinweise, dass es in Deutschland zu einem größeren Problem kommen könnte. Sollte es wirklich dazu kommen, was mittlerweile immer wahrscheinlicher wird, dann wird der Kaskadeneffekt weite Teile des europäischen Stromnetzes mit in den Abgrund reißen. Es kann auch sein, dass es nicht so schlimm kommt, aber sich rein auf dieses Glück zu verlassen, wäre verantwortungslos. 

Daher ist es notwendig, sich auch in Österreich über dieses Worst-Case Szenario Gedanken zu machen - von den Behörden über die Wirtschaft bis hin zur Bevölkerung. Dazu muss das Thema aber einmal offen angesprochen und ernsthaft diskutiert werden. 

Mehr dazu auch unter "Blackout - Eine nationale Herausforderung bereits vor der Krise"