hot topic "Schutz Kritischer Infrastrukturen"

"Als 'Hot Topic' hatte das CAST-Forum (Competence Center for Applied Security Technology, CAST e.V.) seine Veranstaltung zum Schutz kritischer Infrastrukturen bezeichnet. Der Trend, die industrielle Informationstechnik bis zur Feldebene einzelner Sensoren in der Fertigung oder Energieversorgung mit dem 'normalen' Internet zu vernetzen, sei bedenklich."

Quelle: heise.de

"Wenn der Strom weg ist, geht gar nichts mehr.

Hinzu komme, dass SCADA-Systeme sehr empfindlich seien und schon ein Portscan zum Absturz der Systeme führen könne.

Smart Grid: Lehmann zeigte etliche Angriffsvektoren auf, angefangen bei der Bluetooth/WLAN-Kommunikation zwischen Elektromobil und Ladestelle bis hin zum Ethernet-Zugriff auf die SPS-Software, die die Ladecontroller bedient. So sind die Messzähler, die die Industrie derzeit anbietet, noch gar nicht auf das Rückspeisen von Strom ausgelegt. Überdies seien sie schlecht gesichert: 'Die Verfälschung der Messwerte ist für meine Studenten im fünften bis sechsten Semester möglich.'"

Vor allem der letzte Absatz ist sehr beruhigend ...